Athene 4.0: Personenzentrierte Digitalisierung zur Zukunftssicherung des Handwerks

Unser Vorhaben

Ziel des Projektes Athene 4.0 ist die Konzipierung von niederschwelligen Lösungen zur Digitalisierung im Handwerk, um die Durchdringung mit digitalen Lösungen anzuschieben.

Dieses Forschungs- und Entwicklungsprojekt wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Programm „Innovationen für die Produktion, Dienstleistung und Arbeit von morgen“ gefördert und vom Projektträger Karlsruhe (PTKA) betreut.

Projekthintergrund

Projektziel

Projektpartner

Jetzt Kontakt aufnehmen!


Michael Lücke, Fraunhofer IML (Projektkoordinator)

michael.luecke@iml.fraunhofer.de

Tel.: +49 231 9743-337

Kerstin Guhlemann, Sozialforschungsstelle

guhlemann@sfs-dortmund.de

Tel.: +49 231 8596-235

Dr. Dieter Kramps, cobago GmbH (Industriepartner)

athene@cobago.de

Tel.: +49 231 44677 200